Frank Schinski

Frank Schinski
o. T., 2008, InkJet-Print

»Ist doch so«

Fotografien 2006-2016

 

2. Juli bis 6. August 2016

Vom 9. -27. August 2016 ist die Galerie der Kunststiftung Poll nach vorheriger Vereinbarung geöffnet.

Eröffnung: 1. Juli, 18-21 Uhr in der Galerie der Kunststiftung

mit einer Einführung von Jochen L. Stöckmann

 

„Ist doch so“ nennt Frank Schinski seine Einzelausstellung mit mehr als 40 Farbfotografien in der Galerie der Kunststiftung Poll. Der programmatische Titel steht für eine subtile, auf den ersten Blick unspektaku­läre Bildsprache, die der Fotograf – seit 2009 Mitglied der Berliner Agentur Ostkreuz – mit Projekten wie „Weltgericht“, „Transit Stills“ oder „Der erste Arbeitstag“ entwickelt hat: Weder resignierendes „Ist halt so“ angesichts einer zunehmend komplexen und krisenhaften Alltagsrealität, noch allzu selbstgewisser „So ist das!“-Zugriff jener klassischen Reportagefotografie, die mit Schnappschüssen und Schlüsselmomenten alles zu erklären vorgibt. Schinski, der nach einer Maurerlehre den Studiengang Fotojournalismus und Dokumentarfotografie an der FH Hannover absolvierte, reflektiert mit seinem Stil die prägende Erfahrung, „dass beim Fotografieren die Welt sich mir erklärt.“

Weiterlesen »

Andreas Kaps

Andreas  Kaps
Olga der 20er Jahre, 2015, Acryl auf Leinwand, 80 x 70 cm

Malerei und Zeichnung

24. Juni bis 6. August 2016

Vom 9. -27. August 2016 ist das Schaulager nach vorheriger Vereinbarung geöffnet.

Eröffnung: Donnerstag, 23. Juni, 18-21 Uhr im Schaulager

 

„So pendeln Künstler zwischen Verrückten, Wissenschaftlern und Priestern.“

Der 70. Geburtstag des in Berlin zurückgezogen lebenden und arbeitenden Künstlers Andreas Kaps bietet Anlass zu einer kleinen Ausstellung im Schaulager der Kunststiftung Poll. Sie spannt einen Bogen von den frühen mit Dispersionsfarbe auf Nesseltuch gemalten Arbeiten der Achtziger Jahre bis hin zu den jüngsten Zeichnungen mit Öl-Wachsmalstift auf Papier.

Weiterlesen »