Hans Platschek

Zum 75. Geburtstag – Bilder und Tuschen

8. Juni – 29. Juli 1998

(Katalog)

Seit 50 Jahren ist Hans Platschek als Maler und Autor in Deutschland und auch international aktiv. Regelmäßig erscheinen seine Artikel in der Zeit, Art oder der Kunstzeitung.

Die Liste seiner Ausstellungen ist lang – darunter Beteiligungen an der XXIX. Biennale in Venedig oder der documenta 2. Seine Werke befinden sich unter anderem im Museum of Modern Art in New York, dem Carnegie Institute in Pittsburgh und der Hamburger Kunsthalle.

Über die Jahrzehnte hat sich sein Stil dabei von den frühen figurativen Arbeiten zu einer informellen Malerei und wieder zurück zum Gegenständlichen entwickelt. Doch diese Stilvielfalt ist nur ein scheinbarer Widerspruch. Platschek steht in der Tradition von Francis Picabia, der sagte, ein Künstler müsse Stile durchqueren, wie der Nomade Länder und Städte.

Unsere Ausstellung zu seinem 75. Geburtstag legt den Schwerpunkt auf neuere Arbeiten, deren Themen Selbstbildnisse, Akte und Stilleben sind.

Kommentare sind geschlossen.