Biografie
1937

geboren in Madrid

1958

Übersiedlung nach Paris

1963

Mitglied des Komitees „Salon de la Jeune Peinture“

1967

Beteiligung am „Salón de Mayo“, Havanna, zusammen mit 200 Künstlern, um den Kampf der kubanischen Intellektuellen gegen die amerikanische Blockade zu unterstützen

1974

Ernennung zum Kommissionsmitglied für die Biennale Venedig; Veröffentlichung des Buches „Fünfunddreißig Jahre danach“ im Verlag 10/18, Paris, Inhaftierung in Valencia

1975

Aufenthalt in Berlin auf Einladung der Akademie der Künste (DAAD-Stipendium)

1983

„Grand Prix National de la Peinture“ in Spanien

2018

am 14.10. in Madrid gestorben