Biografie
1954

in Erfurt geboren

1972-1975

Fachschule für Werbung und Gestaltung Berlin

1979-1984

Hochschule für Graphik und Buchkunst Leipzig (bei Horst Thorau)

1977-1989

„Tamerlan“, „Berlin. In einer Hundenacht“, „Arbeit“, „Aktportraits“ „Straßenbild“

1984-1990

„Der große und der kleine Schritt“

1990

„Waldos Schatten“

1991-1993

folgen Reisen nach Italien „The Ninety-Nine Faces“, in die USA „Spinning on my Heels“ (Z)

1993-2000

Aufenthalt in Ägypten und Japan, es entstehen der Zyklen „Ägyptische Tagebücher“ und „Das flüssige Ohr“, sie gewinnt den renommierten japanischen Fotopreis „The 12th Prize for Overseas Photographers of Higashikawa Photo Fiesta ’96“

1997,1999

Arbeitsreisen nach Moskau und in die Türkei „Das Blatt verliert den Baum – Moskau 1997“, „Gold – Das lebendige Bild“

2000

Neuseeländischer Fotopreis „M.I.L.K.“ und ein Jahr später das Kunststipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung, Bonn

2001-2005

weitere Reisen nach Perú und Bolivien – es entsteht der Zyklus „Das unfassbare Gesicht“

2004

erhält sie ein Stipendium der Stiftung Kulturfonds

2004-2009

„Eulenschrei des Verborgenen“; weitere Reisen nach Peru und Bolivien

2009

„Im Herbstlaub des Vergessens, „Den Letzten beißen die Hunde“