Biografie
1932

geboren in Olafsvik/Island (bürgerlicher Name: Gudmundur Gudmundsson)

1949

Akademie der Künste, Reykjavik

1951

Studien an der Akademie der Künste, Oslo

1953

Studienreisen nach Spanien, Deutschland und Frankreich

1954

Reisen nach Italien und Sizilien

1955-57

Akademie der Künste Florenz, Mosaikstudien in Ravenna und in Reykjavik

1957

Aufenthalt in Israel

1958

lebt und arbeitet in Paris

1972-85

Aufenthalte in Thailand und im fernen Osten

1977

Französischer Fernsehfilm über Erró von Michel Lancelot und Georges Paumier (30 min, 16 mm, Farbe)

1978

Retrospektive, organisiert vom Arts Festival of Reykjavik; Isländischer Fernsehfilm über Erró (45 min, Farbe); Retrospektive in Tokio

1981

Retrospektive mit 115 Werken in Lund, Bergen, Helsinki und Kopenhagen; organisiert von Marianne Brahammar

1982

Videofilm „Exposition Villeparisis“ über Erró von D. Abensour; Französischer Fernsehfilm „Erró“ von Elisabeth Couturier, Annabelle Gomes und Jean Labib

1985

Isländischer Fernsehfilm über Erró von A. Ingolfsson (30 min.) Ausstellung im A.R.C. 2, Musée d’Art Moderne de la Ville de Paris

1990-94

Reise nach Vietnam und Angkor Wat, Kambodscha

2010

Ehrung durch französischen Verdienstorden Légion d’honneur (Chevalier-Grad)