Volker Stelzmann, Spalt, 2020

Volker Stelzmann
Zum 80. Geburtstag des Malers und Grafikers

Ausstellung im Angermuseum Erfurt

29. August – 15. November 2020
Eröffnung: Samstag, 29. August 2020

In Kooperation mit der Kunsthalle Schweinfurt.

Die Ausstellung präsentiert zahlreiche Ölbilder, Zeichnungen und Druckgrafik von den 1970er Jahren bis heute. Im Anschluss wird sie vom 3. Dezember 2020 bis 7. März 2021 in der Kunsthalle Schweinfurt (Große Halle) gezeigt.

Angermuseum
Anger 18
99084 Erfurt

Weitere Informationen finden Sie hier.

Göran Gnaudschun, Bett, Lissabon, 2018

I Follow Rivers
Fotografien von Göran Gnaudschun

Ausstellung im HAUS am KLEISTPARK (Projektraum)

16. Juli – 20. September 2020

Göran Gnaudschun folgt in „I Follow Rivers“ dem eigenen Leben in Fotografien, die fast beiläufig wirken, aber wie unabsichtlich symbolische Kraft erreichen. Es geht in Bildern und Texten um die Selbstbefragung. Wo stehe ich? Wie kam ich an diesen Punkt des Lebens? In welcher Form ist die Vergangenheit in meiner Gegenwart aufgehoben? Assoziative Bänder spannen sich durch Bilder und Zeiten. Es geht um das Dasein. In dieser sehr subjektiven Arbeit sucht Gnaudschun immer wieder den Abgleich seiner Innenwelt mit den Bildern der Außenwelt.

HAUS am KLEISTPARK
Grunewaldstrasse 6-7
10823 Berlin

Weitere Informationen finden Sie hier.

Heike Negenborn, Net-Scape 8, Landschaft im Wandel, 2019

Heike Negenborn
Terra Cognita. Zeichnung – Druckgrafik – Malerei

Ausstellung im Museum Wilhelm Morgner

5. Juli – 27. September 2020
Eröffnung: Sonntag, 5. Juli 2020, ab 11.30 Uhr

In Kooperation mit dem Stadtmuseum Siegburg, der Galerie Peter Zimmermann und dem Museum Kloster Bentlage

Heike Negenborn ist zeitgenössische Landschaftsmalerin. Mit ihrem künstlerischen Schwerpunkt widmet sie sich dem Spannungsfeld zwischen Natur- und Kulturlandschaft, dem uns umgebenden Lebensraum, der Terra cognita.

Museum Wilhelm Morgner
Thomästraße 1
59494 Soest

Weitere Informationen finden Sie hier.

Norbert Wagenbrett, An der Treppe, 2006

Norbert Wagenbrett
Vor den Masken

Ausstellung im Museum der bildenden Künste Leipzig (MdbK)

7. Mai – 16. August 2020

Der Leipziger Maler Norbert Wagenbrett (* 1954) beschäftigt sich seit 37 Jahren mit den Möglichkeiten, Menschen zu zeigen. Ein Bildnis ist für ihn mehr als die Reproduktion einer Person, es ist die Visualisierung seines verborgenen Wesens, das er mit malerischen Mitteln erkennbar macht. Die Wurzeln seiner hyperrealistischen Malerei liegen in der sozialkritischen, exakten Wahrheitssuche der Neuen Sachlichkeit und sind durch seinen Werdegang geprägt: Nach einer Lehre zum Offsetretuscheur studierte Wagenbrett an der HGB bei Arno Rink, Wolfgang Peuker, Volker Stelzmann und Sighard Gille. Die Retrospektive im MdbK vereint nahezu 50 Porträts aus allen Schaffensphasen und ist zu- gleich die erste institutionelle Ausstellung in seiner Heimatstadt.

virtueller Rundgang unter: MdbK [insight] #4

Museum der bildenden Künste
Katharinenstraße 10
04109 Leipzig

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bettina von Arnim, Schacht, 1972

Bettina von Arnim
Die Cyborgs und ihre Spuren. 1960 bis 2020

Ausstellung in der Kunsthalle Lingen

12. Mai – 16. August 2020

Die Ausstellung „Die Cyborgs und ihre Spuren“ umfasst Bilder in Öl auf Leinwand und Radierungen aus den Jahren von 1960 bis 2020. In vielen ihrer Arbeiten reflektiert Bettina von Arnim das Thema „Mensch / Maschine“ auf phantasievolle Weise. Vor dem Hintergrund des Baus der Berliner Mauer 1961, der Mondlandung und des Wettrüstens im Kalten Krieg spiegeln die Bilder das Thema des Eingeschlossen-Seins in Metall und deuten darauf, dass die technische Hülle den Menschen ersetzt hat. Sie erzählen von der Zerstörung der Natur, der Tiere und Pflanzen durch die Technokraten. (Auszug aus Pressetext)

Kunsthalle Lingen
Kaiserstraße 10a
49809 Lingen

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Eric Keller, Kleines Interieur, 2017

Im Gehäuse
Atelierdarstellugen Leipziger KünstlerInnen

Ausstellung in der Kunsthalle der Sparkasse Leipzig

31. Januar – 23. August 2020

Zu sehen sind Werke von:

Franziska Bandur, Oskar Behringer, Harry Blume, Roland Borchers, Sven Braun, Gudrun Brüne, Andreas Deckardt, Kurt Dornis, Hartwig Ebersbach, Günter Firit, Petra Flemming, Lutz Friedel, Fritz Fröhlich, Albrecht Gehse, Tino Geiss, Sighard Gille, Ulrich Hachulla, Frieder Heinze, Bernhard Heisig, Johannes Heisig, Aris Kalaizis, Eric Keller, Stephan Kopiczinski, Katrin Kunert, Mandy Kunze, Walter Libuda, Eberhard Löbel, Wolfgang Mattheuer, Heinrich Mauersberger, Hans Mayer-Foreyt, Karl Miersch, Heinz Müller, Gerhart Opitz, Gudrun Pontius, Gert Pötzschig, Neo Rauch, Arno Rink, Johannes Rochhausen, Gil Schlesinger, Günter Albert Schulz, Volker Stelzmann, Heinz Wagner, Inge Wunderlich, Doris Ziegler und Thomas Ziegler

Kunsthalle der Sparkasse Leipzig
Otto-Schill-Straße 4A
04109 Leipzig

Weitere Informationen finden Sie hier.