Bettina von Arnim, Schacht, 1972

Bettina von Arnim
Die Cyborgs und ihre Spuren. 1960 bis 2020

Ausstellung in der Kunsthalle Lingen

12. Mai – 16. August 2020

Die Ausstellung „Die Cyborgs und ihre Spuren“ umfasst Bilder in Öl auf Leinwand und Radierungen aus den Jahren von 1960 bis 2020. In vielen ihrer Arbeiten reflektiert Bettina von Arnim das Thema „Mensch / Maschine“ auf phantasievolle Weise. Vor dem Hintergrund des Baus der Berliner Mauer 1961, der Mondlandung und des Wettrüstens im Kalten Krieg spiegeln die Bilder das Thema des Eingeschlossen-Seins in Metall und deuten darauf, dass die technische Hülle den Menschen ersetzt hat. Sie erzählen von der Zerstörung der Natur, der Tiere und Pflanzen durch die Technokraten. (Auszug aus Pressetext)

Kunsthalle Lingen
Kaiserstraße 10a
49809 Lingen

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Kommentare sind geschlossen.