Volker Stelzmann

Volker Stelzmann
What to do? (Was tun?), 2019

What to do?
Painting and Etchings

6th March to 18th April 2020
Exhibition extended until 13th June 2020

Volker Stelzmann, born in 1940 in Dresden, has been represented by Galerie Poll for over thirty years. His solo exhibition What Is to Be Done?, named after his painting of the same name from 2019, shows paintings from the past three years as well as etchings from the years 1972 to 2004. It marks the beginning of tributes to the painter, illustrator, and graphic artist on the occasion of his eightieth birthday in November. Among them: a joint exhibition organized by the Angermuseum Erfurt and the Kunsthalle Schweinfurt that will open at the end of August.

Weiterlesen …

Volker Stelzmann

Volker Stelzmann
Was tun?, 2019

Was tun?
Malerei und Radierungen

6. März – 18. April 2020
Ausstellung bis 13. Juni 2020 verlängert

Volker Stelzmann, 1940 in Dresden geboren, wird seit über 30 Jahren von der Galerie Poll vertreten. Die Einzelausstellung „Was tun?“, benannt nach dem gleichnamigen Gemälde aus dem Jahr 2019, zeigt Malerei aus den vergangenen drei Jahren sowie Radierungen aus den Jahren 1972 bis 2004. Sie bildet den Auftakt von Hommagen für den Maler, Zeichner und Grafiker aus Anlass seines 80. Geburtstages im November. Eine gemeinsame Ausstellung des Angermuseums Erfurt in Kooperation mit der Kunsthalle Schweinfurt wird ab Ende August zu sehen sein.

Weiterlesen …

Bettina von Arnim, Shaft (Schacht), 1972

Bettina von Arnim
The Cyborgs and their Traces. 1960 to 2020

Exhibition in the Art Association Lingen

12th May to 16th August 2020

The exhibition “The Cyborgs and their Traces” includes paintings in oil on canvas and etchings from the years 1960 to 2020. In many of her works Bettina von Arnim reflects the theme “Man / Machine” in an imaginative way. Against the background of the construction of the Berlin Wall in 1961, the moon landing and the arms race during the Cold War, the pictures reflect the theme of being enclosed in metal and suggest that the technical shell has replaced man. They tell of the destruction of nature, animals and plants by the technocrats. (Extract from press release)

Kunsthalle Lingen
Kaiserstraße 10a
49809 Lingen

More information can be found here.

Bettina von Arnim, Schacht, 1972

Bettina von Arnim
Die Cyborgs und ihre Spuren. 1960 bis 2020

Ausstellung in der Kunsthalle Lingen

12. Mai – 16. August 2020

Die Ausstellung „Die Cyborgs und ihre Spuren“ umfasst Bilder in Öl auf Leinwand und Radierungen aus den Jahren von 1960 bis 2020. In vielen ihrer Arbeiten reflektiert Bettina von Arnim das Thema „Mensch / Maschine“ auf phantasievolle Weise. Vor dem Hintergrund des Baus der Berliner Mauer 1961, der Mondlandung und des Wettrüstens im Kalten Krieg spiegeln die Bilder das Thema des Eingeschlossen-Seins in Metall und deuten darauf, dass die technische Hülle den Menschen ersetzt hat. Sie erzählen von der Zerstörung der Natur, der Tiere und Pflanzen durch die Technokraten. (Auszug aus Pressetext)

Kunsthalle Lingen
Kaiserstraße 10a
49809 Lingen

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

CONCRETE

CONCRETE
Free bricklayer, 2019

New paintings to the worker by Ralf Kerbach

4th September to 24th October 2020

Opening: Thursday, 3rd September 2020, 6-9 p.m.
Artist talk with Jochen L. Stöckmann (around 7 p.m.)

On the occasion of the exhibition a catalogue will be published.

BETON

BETON
Freier Maurer, 2019

Neue Bilder zum Arbeiter von Ralf Kerbach

4. September bis 24. Oktober 2020

Eröffnung: Donnerstag, 3. September 2020, 18-21 Uhr
Künstlergespräch mit Jochen L. Stöckmann (gegen 19 Uhr)

Anlässlich der Ausstellung erscheint ein Katalog.

 

 

BERLIN Paper Positions 2020

BERLIN Paper Positions 2020
Siegfried Neuenhausen, Miss B. (Fräulein B.), 1965

10th to 13th September 2020

We will present works by the artists:
Herbert Kaufmann (1924-2011)
Siegfried Neuenhausen (*1931)

Professional Preview: 10th September 2020, 2-10 pm
(only with VIP-Card)

Opening hours of the fair:
Friday, 11th September 2020, 12-2 pm (VIP) // 2-8 pm
Saturday, 12th September 2020, 12-2 pm (VIP) // 2-9 pm
Sunday, 13th September 2020, 11 am-1 pm (VIP) // 1-6 pm

Flughafen Tempelhof, Hangar 3-4
Columbiadamm 10, 10965 Berlin

Further informations can be found here.

BERLIN Paper Positions 2020

BERLIN Paper Positions 2020
Siegfried Neuenhausen, Fräulein B., 1965

10. – 13. September 2020

Wir zeigen Arbeiten der Künstler:
Herbert Kaufmann (1924-2011)
Siegfried Neuenhausen (*1931)

Professional Preview: 10. September 2020, 14-22 Uhr
(nur mit VIP-Karte)

Öffnungszeiten der Messe:
Freitag, 11. September 2020, 12-14 Uhr (VIP) // 14-20 Uhr
Samstag, 12. September 2020, 12-14 Uhr (VIP) // 14-20 Uhr
Sonntag, 13. September 2020, 11-13 Uhr (VIP) // 13-18 Uhr

Flughafen Tempelhof, Hangar 3-4
Columbiadamm 10, 10965 Berlin

Weitere Informationen finden Sie hier.

Cinémas perdus

Cinémas perdus
Lido, Brunswick, 2018

Photographs by Richard Thieler

In the gallery’s Schaulager

25th February to 21st March 2020

For the 70th Berlinale, Galerie Poll is showing cinema photographs by Richard Thieler in its Schaulager. Under the title Cinémas perdus, the gallery will present its second solo exhibition of works by Thieler, who was born in Berlin in 1963, bringing together around thirty colour photographs of abandoned cinemas from Germany, Denmark, France, Great Britain, the Czech Republic and the United States made between 2011 and 2019.

Weiterlesen …

Cinémas perdus

Cinémas perdus
Lido, Braunschweig, 2018

Fotografien von Richard Thieler

im Schaulager der Galerie Poll

25. Februar – 21. März 2020

Zur 70. Berlinale zeigt die Galerie Poll in ihrem Schaulager Kino-Fotografien von Richard Thieler. Unter dem Titel Cinémas perdus versammelt sie in ihrer zweiten Einzelausstellung des 1963 in Berlin geborenen Fotografen rund 30 Farbaufnahmen von aufgegebenen Licht­spiel­­häusern aus Deutsch­land, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Tschechien und den USA aus den Jahren 2011 bis 2019.

Weiterlesen …