Final Version of the draft proposal

Final Version of the draft proposal
Final Version of the draft proposal, 2020

Photographs by Daniel Poller

19th June to 1st August 2020, in August by appointment only

Opening: Thursday, 18th June 2020, 6-9 p.m.
The artist will be present.

 

All pictures were generated within the scope of the documentation from the demolition of the Institut für Lehrerbildung (FH Potsdam).

A book will be publish at Edizione Multicolore.

 

 

 

Endgültige Fassung der Beschlussvorlage

Endgültige Fassung der Beschlussvorlage
Endgültige Fassung der Beschlussvorlage, 2020

Fotografien von Daniel Poller

19. Juni – 1. August 2020, im August nach Vereinbarung

Eröffnung: Donnerstag, 18. Juni 2020, 18-21 Uhr
Der Künstler ist anwesend.

 

Alle Bilder entstanden im Rahmen der Dokumentation des Abrisses des Instituts für Lehrerbildung (FH Potsdam) im Jahr 2018.

Zur Ausstellung erscheint eine Publikation bei Edizione Multicolore.

 

 

Norbert Wagenbrett, At the stairs (An der Treppe), 2006

Norbert Wagenbrett
Exhibition at the Museum of Fine Arts Leipzig

25th March to 7th June 2020
Postponed until further notice

The Leipzig painter Norbert Wagenbrett (* 1954) has devoted himself to the image of man for 37 years. The roots of his hyper-realistic painting lie in the veristic search for truth of the New Objectivity. The retrospective combines almost 50 portraits from all creative phases and is also the first institutional exhibition in his hometown.

virtual tour on: MdbK [insight] #4

Museum of Fine Arts Leipzig
Katharinenstraße 10
04109 Leipzig

More information can be found here.

Norbert Wagenbrett, An der Treppe, 2006
Norbert Wagenbrett
Ausstellung im Museum der bildenden Künste Leipzig

 

25. März – 7. Juni 2020
bis auf Weiteres geschlossen

Der Leipziger Maler Norbert Wagenbrett (*1954) widmet sich seit 37 Jahren dem Bild des Menschen. Die Wurzeln seiner hyperrealistischen Malerei liegen in der veristischen Wahrheitssuche der Neuen Sachlichkeit. Die Retrospektive vereint nahezu 50 Porträts aus allen Schaffensphasen und ist zugleich die erste institutionelle Ausstellung in seiner Heimatstadt.

virtueller Rundgang unter: MdbK [insight] #4

Museum der bildenden Künste
Katharinenstraße 10
04109 Leipzig

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

In light of recent events

In light of recent events
The unknown face (Das unbekannte Gesicht), 1983

Dear Friends of the Galerie Poll,

In an effort to stem the spread of coronavirus, we have closed the gallery rooms to the general public. Until further notice we remain available by phone and email during regular opening hours:

phone +49 (0) 30 261 70 91, mobile +49 (0) 160 801 52 82, galerie@poll-berlin.de

Please contact us for individual appointments. As soon as we are again able to plan with more certainty, we will let you know about our upcoming exhibition projects and dates.

Sincerely,
Nana Poll + Eva Poll
Katja Dannowski

Aus aktuellem Anlass

Aus aktuellem Anlass
Das unbekannte Gesicht, 1983

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde der Galerie Poll,

in dem Bemühen, die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, haben wir die Galerieräume für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen. Zu erreichen sind wir bis auf weiteres telefonisch und per Email zu den regulären Öffnungszeiten:

Tel. +49 (0)30 261 70 91, Mobil +49 (0)160 801 52 82, galerie@poll-berlin.de

Für individuelle Terminvereinbarungen können Sie uns gerne kontaktieren. Sobald eine verlässliche Planung wieder möglich ist, informieren wir Sie über unsere Ausstellungsvorhaben und -termine.

Mit besten Grüßen
Nana Poll + Eva Poll
Katja Dannowski

 

 

 

 

Heike Negenborn, Net-Scape 8, 2019
Heike Negenborn – TERRA COGNITA
Exhibition in the Stadtmuseum Siegburg

 

29th March to 17th May 2020
Postponed until further notice

Heike Negenborn is dedicated to the living space between natural and cultural landscape that surrounds us. In doing so, she does not naively refer to the aesthetics of nature, but takes advantage of the achievements of the Old Masters and the Renaissance and develops them further, proceeds in a highly rational and systematic manner in recording and measuring the landscape and the following construction of her paintings. She broach the issue of the importance of construction in art using the analog means of drawing, graphic reproduction and painting and their digital revision. (Extract from press release)

Stadtbetriebe Siegburg AöR
Fachbereich Stadtmuseum
Markt 46
53721 Siegburg

More information can be found here.

Heike Negenborn, Net-Scape 8, Landschaft im Wandel, 2019
Heike Negenborn – TERRA COGNITA
Ausstellung im Stadtmuseum Siegberg

 

29. März – 17. Mai 2020
bis auf weiteres verschoben

Heike Negenborn widmet sich dem uns umgebenden Lebensraum zwischen Natur- und Kulturlandschaft. Dabei bezieht sie sich nicht naiv auf die Ästhetik der Natur, sondern macht sich die Errungenschaft der Alten Meister und der Renaissance zu Nutze und entwickelt sie weiter, verfährt höchst rational und planvoll bei der Erfassung und Vermessung der Landschaft sowie der anschließenden Konstruktion ihrer Gemälde. Sie thematisiert die Bedeutung der Konstruktion in der Kunst mit den analogen Mitteln der Zeichnung, Druckgrafik und Malerei und deren digitaler Überarbeitung. (Auszug aus Pressetext)

Stadtbetriebe Siegburg AöR
Fachbereich Stadtmuseum
Markt 46
53721 Siegburg

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Volker Stelzmann

Volker Stelzmann
What to do? (Was tun?), 2019

What to do?

Painting and Etchings

6th March to 18th April 2020
Exhibition extended until 13th June 2020

Opening: Thursday, 5th March 2020, 6-9 p.m.
Introduction: Dr. Sebastian Preuss, Senior Editor Weltkunst (around 7 p.m.)

Volker Stelzmann, born in 1940 in Dresden, has been represented by Galerie Poll for over thirty years. His solo exhibition What Is to Be Done?, named after his painting of the same name from 2019, shows paintings from the past three years as well as etchings from the years 1972 to 2004. It marks the beginning of tributes to the painter, illustrator, and graphic artist on the occasion of his eightieth birthday in November. Among them: a joint exhibition organized by the Angermuseum Erfurt and the Kunsthalle Schweinfurt that will open at the end of August.

Weiterlesen …

Volker Stelzmann

Volker Stelzmann
Was tun?, 2019

Was tun?

Malerei und Radierungen

6. März – 18. April 2020
Ausstellung bis 13. Juni 2020 verlängert

Eröffnung: Donnerstag, 5. März 2020, 18-21 Uhr
Einführung (gegen 19 Uhr): Dr. Sebastian Preuss, Senior Editor Weltkunst

Volker Stelzmann, 1940 in Dresden geboren, wird seit über 30 Jahren von der Galerie Poll vertreten. Die Einzelausstellung „Was tun?“, benannt nach dem gleichnamigen Gemälde aus dem Jahr 2019, zeigt Malerei aus den vergangenen drei Jahren sowie Radierungen aus den Jahren 1972 bis 2004. Sie bildet den Auftakt von Hommagen für den Maler, Zeichner und Grafiker aus Anlass seines 80. Geburtstages im November. Eine gemeinsame Ausstellung des Angermuseums Erfurt in Kooperation mit der Kunsthalle Schweinfurt wird ab Ende August zu sehen sein.

Weiterlesen …