Hermann Poll zu Besuch bei Rolf Gérard

Hermann Poll zu Besuch bei Rolf Gérard
Straße in Torbole, Gardasee / Oberitalien, 1946, Pastell auf Papier, 48 x 38 cm
Ölbilder, Aquarelle und Zeichnungen
4. Juni bis 13. August 2017
Eröffnung: Samstag, 3. Juni 2017, 17 Uhr
Fondazione Rolf Gérard, Ascona

 

Hermann Poll (1902-1990) und Rolf Gérard (1909-2011) gehören einer Generation an, die durch die Weltkriege des 20. Jahrhunderts geprägt ist. Ihr Werk wurde zu Lebzeiten durch zahlreiche Ausstellungen in Museen und Kunstvereinen gewürdigt. Dennoch ist es heute meist nur Eingeweihten bekannt.

Vor diesem Hintergrund ist die Idee entstanden, Ölbilder, Aquarelle, Pastelle und Tuschzeichnungen des Italienliebhabers Hermann Poll im Rahmen der Ausstellungsreihe „Zu Besuch bei Rolf Gérard“ in der Fondazione Rolf Gérard in Ascona vorzustellen. Im Gegenzug werden Arbeiten des in Berlin geborenen Malers, Zeichners und Bühnenbildners Rolf Gérard in Zusammenarbeit mit der Kunststiftung Poll in Berlin gezeigt.

Hermann Poll wird am 6. Dezember 1902 in Bielefeld als Sohn eines Volksschullehrers geboren und wächst mit einem älteren Bruder und fünf  Schwestern auf. Die jüngste, Christel Poll (1914-1992), lebt wie er als Künstlerin und Kunsterzieherin.

Weiterlesen »